Locker sein macht stark

Oder: Welche Gemeinsamkeiten haben Tanz und Karate?

Am Wochenende trafen sich Tänzer und Interessierte aus anderen Sportarten zum Thema Füße und Schultern in der Tangoschule Encantado del Tango in Pfungstadt.

Im Workshop haben die Teilnehmenden den Zusammenhang zwischen Körperspannung und Beweglichkeit erleben können. Die Übungen machten schnell deutlich, dass es sich mit einer zu hohen Körperspannung nur eingeschränkt bewegen lässt. Um die Körperspannungen überhaupt wahrzunehmen, bedarf es einer fokussierten Aufmerksamkeit, sowohl auf sich selbst als auch auf den Partner.

Den ersten Teil widmeten wir unseren Füßen. Um sie beweglicher zu machen und für eine ausgewogene Gewichtsverteilung gab es neben Übungen mit Bällen auch anatomische Grundlagen, Bilder und haptische Streicheleinheiten. Das Ergebnis waren dynamischer Stand und verbesserte Koordinationsfähigkeit. So ließ es sich auch auf einem Bein sicher und koordiniert stehen. Das kam natürlich nicht nur den Tänzern, sondern auch den Karatesportlern zugute.

Dass sich die Schultern dabei automatisch entspannen, konnte ein Tanzpaar bereits vor zwei Wochen in der Schnupperstunde erleben. Es berichtete von den positiven Auswirkungen der Stunde in dem darauffolgenden Workshop. So konnten sie körperlich und mental erheblich lockerer und entspannter tanzen als gewöhnlich, was die Aufnahmefähigkeit des Gelernten, die Umsetzung und letztendlich die Bewegungsqualität gravierend verbesserte – und für eine glückliche Stimmung im Paar sorgte. :-)

Zum Schluss warfen wir noch einen intensiven Blick auf unsere Schultern. Wir machten uns den Aufbau des Schultergürtels klar und verkörperten, wann dort welche Bewegung stattfindet.

Sobald ein Tänzer seine Schultern selbst trägt und sich nicht auf dem Partner ablegt, ist dieser frei, sich selbst zu bewegen. Und nur dann sitzt auch der Karateschlag, um den Gegner im Notfall zu Fall zu bringen.

Locker sein macht eben stark und so gingen alle Teilnehmenden auf wachen Füßen und mit entspannten Schultern zufriedenen nach Hause.